Wie wir als SEO-Agentur KI einsetzen

Als SEO-Agentur haben wir uns in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema Künstliche Intelligenz beschäftigt und uns tief in die Materie eingearbeitet, um besser einschätzen zu können, was das für uns und unsere Kunden bedeutet. Die Informationen, auf die wir im Zusammenhang mit KI gestoßen sind, bewegten sich zwischen der üblichen „KI wird die Welt, wie wir sie kennen, zerstören“ Hysterie und lapidaren „alles übertrieben, wird uns nicht betreffen“ Sprüchen.

Für uns als SEO-Agentur war schnell klar – die Zukunft liegt zwischen diesen beiden Polen. Und wie bei allen großen Veränderungen in der Welt wird es Vor- und Nachteile für uns und unsere Kunden geben. Aber wir glauben vor allem an die vielen neuen Möglichkeiten, die KI eröffnet.

Wir selbst sind ohne Internet und Smartphones aufgewachsen und haben daher die Umwälzungen, die die Entstehung der digitalen Welt mit sich gebracht hat, miterlebt. Und wir wissen, dass dieser neue Umbruch auch uns persönlich, unsere Branche und unsere Arbeitsweise als SEO-Agentur grundlegend verändern wird.

Aber wir hatten keine Angst davor und haben schnell Wege gefunden, die Vorteile der künstlichen Intelligenz in unsere Arbeit der Suchmaschinenoptimierung zu integrieren.

Da wir wissen, wie schnell sich die KI entwickelt und dass der Inhalt dieses Artikels schon überholt sein kann, bevor wir ihn zu Ende schreiben, listen wir hier die Bereiche auf, in denen die KI unsere Arbeit bereits bereichert hat.

1. Texten & Übersetzung

Künstliche Intelligenz hat die Art und Weise, wie wir Texte erstellen und übersetzen, revolutioniert. Das Verfassen von Texten wird beschleunigt, Schreibblockaden werden schneller gelöst, die Umwandlung eines Textes dauert nur noch einen Bruchteil der Zeit.

  • Herstellung erster Entwürfe: KI-gestützte Tools wie ChatGPT und andere Sprachmodelle bedeuten, dass wir nun erste Entwürfe für Texte innerhalb Minuten generieren können. Die Ausarbeitung eines passenden Prompts dauert nun öfters länger als das Schreiben selbst.
    Diese Entwürfe bilden eine solide Grundlage, die wir dann überarbeiten, umgestalten, ergänzen und an unsere Bedürfnisse anpassen können. Auch wenn wir noch viel Arbeit in den Text investieren müssen, sparen wir am Ende deutlich Zeit und können uns auf die Feinheiten des Textes konzentrieren.
  • Generierung von Ideen: Wenn es um die Ideenfindung für neue Artikel oder die Erweiterung bestehender Inhalte geht, hat KI ihre Stärken bewiesen. Sie hilft uns, Brainstorming-Sitzungen effizienter zu gestalten und bietet frische Perspektiven, die wir möglicherweise nicht in Betracht gezogen hätten.
    Eine größere Vielfalt an Ideen, Schutz vor Betriebsblindheit und neue Ansätze: das bringt uns KI. Wir nutzen diese Vorteile und reichen die Gewinne an unsere Kunden weiter.
  • Umformulierung von Texten: Die Fähigkeit der KI, Texte in verschiedene Tonlagen und Stile umzuformulieren, ist besonders nützlich. Ob es darum geht, einen formellen Text in einen informellen Ton umzuwandeln oder Inhalte für unterschiedliche Zielgruppen anzupassen – die KI erleichtert diese Aufgaben erheblich – und es wird immer besser.
    Unsere Aufgabe ist es nun, die Zielgruppe so gut zu verstehen, dass wir den richtigen Ton erkennen und wissen, wie wir ihn am besten in einen Prompt einbriefen, sodass wir einen passenden Text bekommen.
  • Übersetzung von Texten: Übersetzung war früher ein zeitintensives Handwerk – vor allem in der Zeit, bevor die ersten Übersetzungstools die Branche eroberten. Nun hat KI das Volumen an Text, was man pro Tag übersetzen kann, exponentiell gesteigert.
    Tools wie ChatGPT oder DeepL werden ständig erweitert, um neue Sprachen abzudecken, und machen Übersetzungen, die früher unerschwinglich waren, zugänglich und erschwinglich.
    KI hat die Übersetzungsbranche von Grund auf geändert: viele Übersetzer müssen andere Einkommensquellen neben Übersetzung suchen, oder zumindest Ihre Arbeitsweise grundlegend umgestalten. Denn sie sind noch nicht komplett überflüssig: genauso wie bei der Verfassung von Texten, brauchen maschinelle Übersetzungen oft eine nachträgliche Überarbeitung. Um die inhaltliche Richtigkeit, Terminologie und Tonlage zu prüfen – und auch um regionalen Sprachunterschieden Rechnung zu tragen, und den Text für die beabsichtigten Leser „leben zu lassen“.

Aufmerksame Leser haben es bestimmt schon verstanden: KI ist bislang kein vollwertiger Ersatz für menschliche Kreativität – da Sie bestimmte menschliche Eigenschaften wie Gefühle und Emotionen bis jetzt nicht überzeugend nachbilden kann. Vor allem wenn es um frische kreative Ansätze geht, die es bislang noch nicht gab, stößt KI aktuell noch die Grenzen.

KI ist für uns aber ein enorm nützliches Tool, das wir als SEO-Agentur in die Hand nehmen, um uns bei der Arbeit zu helfen und zu inspirieren. Es nimmt und die eine oder andere lästige Aufgabe ab, sodass wir uns voll und ganz auf die kreativere Seite unserer Arbeit konzentrieren können.

2. Bilder

Bilder gehören genau wie Text zum Content einer Webseite und spielen eine wichtige Rolle um Inhalte visuell ansprechend aufzubereiten. Auch hier hat künstliche Intelligenz uns als SEO-Agentur geholfen effizienter zu werden.

  • Bild-Generierung: Das Finden von einzigartigen Bildern für Blogartikel war früher eine zeitaufwändige Aufgabe, bei der wir uns oft stundenlang durch die Archive von Stockagenturen wühlten, um gutes einzigartiges Material zu finden. Mit KI haben wir jetzt ein zusätzliches mächtiges Tool in unserem Arsenal.
    Durch den Einsatz von KI-gestützten Bildgeneratoren wie NightCafé können wir maßgeschneiderte und einzigartige Bilder für unseren SEO-Content erstellen. Diese Tools nutzen Algorithmen, um Bilder zu produzieren, die genau zu den Themen und dem Stil unserer Inhalte passen.
    Der Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Bildgenerierung ist aber nicht immer sinnvoll und wird klassische Fotografie und Grafikarbeiten nicht ersetzen können. Wenn beispielsweise ein Foto einer Sehenswürdigkeit oder eine Grafik im exakten Corporate Design eines Unternehmens gebraucht wird, wird eine KI nur bedingt weiterhelfen.
  • Bild-Überarbeitung: Bei der Bildbearbeitung war früher oft viel Zeit notwendig um Motive freizustellen oder ungewünschte Elemente im Bild zu entfernen. Mit Hilfe von KI sind grafische Routineaufgaben nun innerhalb kurzer Zeit getan. So können wir deutlich schneller als bisher Bilder überarbeiten und in die gewünschte Form bringen. Hier ein paar Beispiele was der Marktführer Adobe Photoshop in dieser Hinsicht mittlerweile alles kann: Generatives Erweitern | Generatives Füllen
  • Bild-Recherche: Doch auch bei der klassischen Bildrecherche sind unsere Prozesse mittlerweile viel effizienter geworden, da mehr und mehr Fotoagenturen KI einsetzen, um bessere Suchergebnisse zu liefern.

3. Datenanalyse

Daten spielen in unserer täglichen Arbeit als SEO-Agentur eine große Rolle bei der Analyse und auch hier setzen wir künstliche Intelligenz unterstützend ein, um effizienter zu arbeiten.

  • Große Datensets lassen sich mit Hilfe von trainierten KIs effizient analysieren und helfen uns Impulse bei der Analyse zu geben und uns auf mögliche Zusammenhänge hinzuweisen. Diese Erkenntnisse nutzen wir dann um tiefer in die Daten einzusteigen. Unter dem Strich wird die Daten-Analyse somit effizienter für uns als SEO-Agentur.
  • KI gestützte SEO-Tools: Viele moderne SEO-Tools haben mittlerweile KI-gestützte Funktionen integriert, die uns helfen, Webseiten & Texte effektiver zu analysieren. Diese Tools können uns automatisch Optimierungsvorschläge machen, potenzielle Probleme identifizieren und auch eine erste Priorisierung vornehmen. Als SEO-Experten dann eine gute Grundlage von der wir wegarbeiten können.

4. Web-Entwicklung

Als SEO-Agentur entwickeln wir für unsere Kunden auch suchmaschinenfreundliche Webseiten. Auch hier unterstützt uns mittlerweile künstliche Intelligenz bei der Entwicklung und macht die Umsetzung deutlich effizienter. Wir setzen KI in den folgenden zwei Feldern ein:

  • Code-Generierung für Funktionen: Wenn wir komplexere Funktionen für eine Webseite benötigen, würde die klassische manuelle Programmierung oft Stunden in Anspruch nehmen. Mit Tools wie ChatGPT oder GitHub Copilot können wir nun in kurzer Zeit Code in der jeweils benötigten Programmiersprache generieren.
  • Code komprimieren: Schnelle Ladezeiten sind wichtig für eine suchmaschinenoptimierte Website. Ist der Code schwer und rechenintensiv, wirkt sich das negativ auf die Geschwindigkeit einer Webseite aus. Mit KI können wir Code oft deutlich komprimieren und effizienter machen.

5. Audio

In der SEO-Arbeit spielt nicht nur Text und Bild eine zentrale Rolle, sondern auch Video gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Generierung von KI-Videos steckt aktuell noch in den Kinderschuhen und bringt nur selten, die gewünschten Ergebnisse. Doch beim Videoaudio kann KI bereits jetzt eine große Hilfe sein.

  • Automatische Audioproduktion: Früher war die Erstellung von hochwertigen Audioinhalten eine Aufgabe, die teure Ausrüstung und professionelle Sprecher erforderte. Heute ermöglichen KI-gestützte Tools, wie Murf AI, die Erzeugung natürlicher und flüssiger Sprachausgaben ohne den Einsatz von menschlichen Sprechern. Diese Tools verwenden fortschrittliche Text-to-Speech-Technologien, die in der Lage sind, Texte in verschiedenen Stimmen und Sprachen zu vertonen.
  • Transkription und Untertitelung: Ein weiterer großer Vorteil der KI im Audiobereich ist die automatische Transkription von gesprochenem Inhalt und die Erstellung von Untertiteln. Moderne KI-Tools ermöglichen es, Audiomaterial schnell und präzise in Textform umzuwandeln, was nicht nur die Barrierefreiheit verbessert, sondern auch die SEO-Optimierung durch zusätzliche Textinhalte unterstützt.

Insgesamt hat die KI die Audioproduktion revolutioniert und eröffnet uns als SEO-Agentur neue Wege, um unsere Kunden mit hochwertigen Audioinhalten zu unterstützen. So können wir die Reichweite und Wirkung der Inhalte weiter steigern und den Nutzern ein vielseitigeres und ansprechenderes Erlebnis bieten.

6. Vorteile von KI

Die Integration von KI in unsere Arbeitsprozesse als SEO-Agentur hat zahlreiche Vorteile mit sich gebracht von denen sowohl wir selbst als auch unsere Kunden profitieren.

  • KI macht uns produktiver: KI nimmt uns viele zeitaufwändige Aufgaben ab und unterstützt uns beim Brainstorming, sodass wir uns auf die fein-kreativen und strategischen Aspekte unserer Arbeit konzentrieren können. Dies führt zu einer höheren Produktivität und wir können mehr in der gleichen Zeit für unsere Kunden erledigen.
  • Leistungen für kleinere Kunden: Eine Folge der Produktivitätssteigerungen durch KI ist, dass wir unsere Dienstleistungen nun auch kleineren Kunden in einem größeren Umfang anbieten können. Dies eröffnet neue Marktchancen und ermöglicht es uns, einem breiteren Kundenkreis Zugang zu umfangreicheren SEO-Dienstleistungen zu bieten.

7. Die Grenzen von KI

Trotz der vielen Vorteile gibt es auch Grenzen und Herausforderungen bei der Nutzung von KI, die nicht ignoriert werden sollten.

  • Limitierte Originalität: KI-generierte Inhalte können manchmal an Originalität fehlen. In einer Welt, in der einzigartige und authentische Inhalte immer wichtiger werden, ist es entscheidend, dass Texte & Bilder nicht nur informativ, sondern auch emotional ansprechend sind. Hier bleibt die menschliche Kreativität (bislang) unersetzlich.
  • Fehlendes Verständnis für kulturelle Nuancen: Obwohl KI beeindruckend gute Texte und Ideen generieren kann, fehlt ihr oft das Verständnis für kulturelle Nuancen. Kreative Köpfe mit interkultureller Erfahrung und Kenntnissen sind nach wie vor gefragt, um KI-generierte Texte zu überarbeiten und Inhalte zu schaffen, die wirklich herausragen und eine tiefere Verbindung zum Publikum am jeweiligen Standort herstellen.
  • Fact-Checking: Ein großes Problem bleibt nach wie vor die Genauigkeit von KI-generierten Inhalten. Künstliche Intelligenz kann immer noch falsche oder irreführende Informationen produzieren, was eine gründliche Überprüfung aller Fakten unerlässlich macht. Dieser Artikel von The Verge zeigt, dass beispielsweise Google immer noch Schwierigkeiten hat, korrekte Informationen in seinen KI-generierten Suchergebnissen zu gewährleisten.

Man muss jedoch beachten, dass die KI-Tools, die wir aktuell haben schrittweise besser werden und viele Kinderkrankheiten ausbessern werden. Zudem werden KI-Tools in Zukunft auch neue deutlich komplexere Aufgaben übernehmen können, die aktuell noch undenkbar sind.

Fazit

Die Integration von KI in unsere SEO-Arbeit hat uns viele Türen geöffnet und unsere Arbeitsweise grundlegend verändert. Während wir die Vorteile in Form von höherer Produktivität und erweiterten Dienstleistungen für unsere Kunden schätzen, bleiben wir uns auch der Grenzen und Herausforderungen bewusst. Die Zukunft wird zeigen, wie sich KI weiterentwickelt und welchen Einfluss sie langfristig auf unsere Branche haben wird.

Als SEO-Agentur wissen wir, dass KI unsere Arbeit, aber auch das Internet an sich in den kommenden Jahren komplett verändern wird. Daher spielt das Thema für uns eine zentrale Rolle und wir schauen kontinuierlich, wie KI uns und unseren Kunden helfen kann. Darüber hinaus beobachten wir sehr genau, inwieweit KI das Suchverhalten verändern und welchen Einfluss dies grundsätzlich auf die Suchmaschinenoptimierung haben wird. Es bleibt spannend!